FANDOM



Kingdom Hearts II IconKingdom Hearts II Final Mix IconGeprüfter Artikel

Gnu

Gnu KHII


Jemande

Typ Jemande
Heimatwelt Das Geweihte Land
Ursprung Der König der Löwen
Spiel Kingdom Hearts II

Die Gnus sind Bewohner der Welt des geweihten Landes und kommen in Kingdom Hearts II vor. Einst wurden sie durch das plötzliche auftauchen der Hyänen so erschreckt, dass sie für den Tod des Königs, Mufasa den sie unglücklicherweise verursachten, verantwortlich waren.

AussehenBearbeiten

Die Gnus sehen den afrikanischen Streifengnus sehr ähnlich. So wie diese, haben sie einen stämmigen Vorderkörper, der nach hinten zu etwas abfällt. Der Kopf eines Gnu ist sehr groß und sieht dem eines Rindes ähnlich, was durch die zwei getragenen dunkelbraunen Hörner hervorgehoben wird. Die Augen sind rötlich gefärbt und das Haarkleid des Gesichts, ist von der Augenpartie bis zu den Nüstern und dem breiten Maul, gleichfalls dunkelbraun, während der Rest braun getönt ist. Von seiner Kehle bis zum Bauchansatz trägt es einen gelblich braunen langen Bart, während eine lange Mähne, welche dunkelbraun koloriert ist, seinen Nacken und den Buckel bedeckt. Charakteristisch ist bei ihnen auch der braunschwarze Schweif, welcher eine Ähnlichkeit mit dem eines Pferdes innehat und den dunklen Streifen, welche sich vom Hals bis zu den Schultern erstrecken. Seine vier Beine sind im Verhältnis zum Basiskörper relativ dünn. Die Hufen sind dunkelbraun und bestehen aus jeweils einem Paar.

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts IIBearbeiten

Zu einer Zeit, als Simba ein noch nicht ausgewachsener Löwe war, hält er sich in der Gnu-Schlucht auf. Als plötzlich eine Herde von Gnus die Schlucht betritt und sich in einem rasenden Lauf auf das Jungtier zubewegt. Aus lauter Angst vor dieser drohenden Gefahr, flieht Simba in die entgegengesetzte Richtung, von den wütenden Gnus verfolgt. Kurz bevor die Gnu-Herde Simba erreichen und ihn niedertrampeln kann, gelingt es Mufasa, seinen Sohn aus dieser Notsituation zu retten. Er bewerkstelligt dies, indem er den kleinen Simba an seinem Halse packt und ihn auf einen Felsvorsprung befördert, anschließend versucht er selber den Gipfel zu erklimmen, um der wütenden Herde zu entkommen. Während Simba seinen Vater beim klettern beobachtet, versucht er seinerseits einen Weg zu finden, ihn zu begleiten. Jedoch bekommt Simba es nicht mit, während Mufasa den Gipfel erklimmt, dass dessen jüngerer Bruder Scar bereits dort ist und auf ihn wartet. Simba der nach seinem Vater sehen will, sieht ihn nur noch, wie dieser vom Felsen in die Schlucht hinunterstürzt. Am Boden angelangt, wird der König der Löwen schließlich von der rasenden Gnu-Herde überrannt und somit getötet. Dieses Ereignis, wird daraufhin zu einem Trauma für Simba, welches bis ins Erwachsenenalter hinein andauern sollte und er seitdem Alpträume durchlebt, indem er sich die Schuld am Tode seines Vaters gibt.

Erweiterte DetailsBearbeiten

  • Die Gnus haben keinen Eintrag im Bericht von Jiminy.
  • Im Gegensatz zum Film sieht man im Spiel weder die Hyänen, welche die Gnus zu Tode erschrecken oder Scar, wie er Mufasa von der Felswand in Kingdom Hearts II stößt.
    • Dies ist aufgrund der Tatsache, dass diese Szene nur in den Träumen von Simba, gesehen wird, der weder das eine, noch das andere wirklich gesehen hatte.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.