FANDOM



Kingdom Hearts IconKingdom Hearts Final Mix IconKingdom Hearts Chain of Memories IconKingdom Hearts ReChain of Memories IconKingdom Hearts II IconKingdom Hearts II Final Mix IconKingdom Hearts Coded IconKingdom Hearts ReCoded IconKingdom Hearts HD 1.5 ReMIX IconKingdom Hearts HD 2.5 ReMIX IconGeprüfter Artikel

Für den Artikel über die Welt selbst, siehe Radiant Garden.
Für den Artikel über die Höhle unter dem Schloss, siehe Höhle des Gedächtnisses.
Hollow Bastion

Hollow Bastion KH
Hollow Bastion Logo KH
Hollow Bastion KHII
Hollow Bastion Logo KHII
Katakana
Spiele Kingdom Hearts
Kingdom Hearts: Chain of Memories
Kingdom Hearts II
Kingdom Hearts coded

Verbündete(r) Das Biest
Assistent(en) Leon, Yuffie, Tifa, Cloud, Verteidigungssystem
Ursprung Kingdom Hearts

Hollow Bastion ist eine Welt aus Kingdom Hearts, Kingdom Hearts: Chain of Memories und Kingdom Hearts coded. In Kingdom Hearts coded ist sie unterteilt in zwei Episoden: Hollow Bastion I und Hollow Bastion II. In Kingdom Hearts II ist die Welt mit einer Stadt und anderen Bereichen vergrößert worden. Außerdem erscheint es in Rückblenden von Xion bei Ereignissen aus Kingdom Hearts in Kingdom Hearts 358/2 Days.

Die Welt basiert nicht auf einen Disney Film, dennoch zeigt sie deutlichen Einfluss von Disney, wie z.B. das verwunschene Schloss vom Biest oder Malefiz Festung bei den Bergen. Hollow Bastion ist ein riesiges Schloss, welches über die restliche Welt, Radiant Garden, ragt. An einem Punkt war es der Überrest der gesamten Welt, inklusive der Untergrundkanäle. Deshalb war diese Welt in Kingdom Hearts, Kingdom Hearts: Chain of Memories, Kingdom Hearts coded und eine zeit lang in Kingdom Hearts II nur noch unter dem Namen Hollow Bastion bekannt.

Im Gegensatz zu Radiant Garden, welches eine Final Fantasy-Welt ist, hat Hollow Bastion keine Beziehung zu Final Fantasy.

OrteBearbeiten

Kingdom HeartsBearbeiten

Sora und der Rest der Gruppe betreten Hollow Bastion an der Kaskade der Irre, benannt nach den Wasserfällen, die seltsamerweise nach oben fließen, als nach unten. An magisch schwebenden Felsen und Simsen springend, gelangt die Truppe zur ersten Gondel, die zum Eingangsportal des Schloss führt. Es besteht aus Vorsprüngen, Balkonen und weiteren Aufzügen, welche selbständig laufen. Von hier kann man direkt ins Schloss durch ein großes Tor. Fällt man inmitten der Leere, gelangt man dort, wo die Handlung fortgeführt wird: zum Unterbau und Untergrundkanal, um den Mechanismus des Schlosses zu aktivieren. Der Untergrundkanal ist in vier betretbare Abschnitte geteilt. Durch Wasserblasen kann man durch das Wasser geleitet werden; mit Kristallen verschieben sich Wände. Des weiteren befindet sich ein kleiner Kerker, mit einer Plattform Richtung Untergrundkanal 3 und mit einer Tür, die zum Untergrundkanal führt.

Betritt man nun doch die Tür des Eingangportals, steht man inmitten der zweistöckigen Wandelhalle, wo ein massives Puzzle vervollständigt werden muss, um tiefer in das Schloss vorzudringen. Ein großer Brunnen thront im Zentrum. Durch die Tür links in der Halle, gelangt man zu der Bibliothek, wo auch hier ein Rätsel gelöst werden muss, indem Bücher aus den falschen Regalen herausgenommen und in die richtige Bänderreihe zurückgestellt werden. Dadurch verschieben sich die Regale und machen den Weg frei, ins zweite Stockwerk zu gelangen: Entweder zur zweiten Ebene der Wandelhalle oder zum Liftschacht. Belle, Yuffie, Leon und Aerith können hier besucht werden, nachdem das Schlüsselloch versiegelt wurde. Der Liftschacht enthält magische Aufzüge, die zu weiteren Ebenen führen, aber die auch durchtrennt sind, durch mystische Barrieren. Die Decke des Schachts ist nach dem selben Muster gestaltet, wie die Säulen im Ort des Erwachens.

Geht man nun weiter durch den Liftschacht, durchquert man auch die Außenwand der Gewinde und Erker der Schlote bis man letztendlich in der Kapelle landet. Ein düsterer Raum mit einem Wandelgang aus grünem Teppich und einem kreisrundem Ende, dessen Boden charakteristisch mit schwarzen Dornen, Schlangen und einer Rose, getränkt in grünem Lichtschein verziert ist. Wenn das erst mal hinter ihm liegt und es wird der Abschnitt, wo das Schlüsselloch thront - die sechste-Lichterhalle - eröffnet. Das Portal in Form des Herzlosen-Symbols leitet Sora & Co. in die Tiefen des Schatten-Wirrsals.

Nach dem letzten Abschnitt des Wolkenkarzers in dem Ende der Welt, betritt man einen unbespielbaren Ort, voraussichtlich aus Hollow Bastion. Es ist das Labor'. Das Einzige, was dort zu sehen ist, ist ein Gang, welcher Ansems Studierzimmer gleicht in Kingdom Hearts II. Das eine Ende des Korridors verblasst in der Dunkelheit und führt wieder zum Weltenkarzer zurück. Das andere Ende hat ein schwebendes Herzlosen-Symbol als Barrikade, welche unpassierbar ist. Auf der linken Seite ist eine Kammer mit einem seltsamen Apparat und vielen Löchern, der Dunkelheit. Die Maschine hat einen großen Computer und mehrere Menschen-hohe Kapseln angeschlossen.

Kingdom Hearts IIBearbeiten

Die Bewegungsfreiheit in dem Schloss ist in Kingdom Hearts II sehr limitiert. Während der zweiten Reise nach Hollow Bastion ist der Weg zum Schloss entriegelt und führt über dem Wiederaufbaugelände zum Seiteneingang, einem Platz mit einem Speicherpunkt und dem Haupteingang zur Bastion selbst. Innen angekommen, muss die Gruppe durch die verwinkelten Korridore, bevor man Ansems Arbeitszimmer erreicht, wo viele Geheimnisse um Ansem gelöst, aber auch neue entstehen. Die Herzlosen-Farm ist der Ort, wo die Herzlosen die reale Welt betreten.

Ansems Arbeitszimmer ist das private Studierzimmer von Ansem dem Weisen in Hollow Bastion. Der Raum enthielt einen Thron und einen Schreibtisch, Behälter mit Herzen und Bücher. Ein Portrait Xehanorts befindet sich an der Wand.

Kingdom Hearts codedBearbeiten

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts: Birth by SleepBearbeiten

Hauptartikel: Radiant Garden

Zwischen Kingdom Hearts Birth by Sleep und Kingdom HeartsBearbeiten

Hollow Bastion war einst ein glorreiches Schloss, wachend über ganz Radiant Garden und wurde von einem respektablen König, Ansem der Weise, beherrscht. Vieles über die Geschichte des Schlosses ist unbekannt, außer das Ansem der Herrscher war. Aber Ansems Schüler, angeführt von Xehanort, stürzten ihren ehemaligen Meister und Mentor und erweiterten seine Versuche und legten mehr mechanische Komponenten hinzu. Das Ergebnis war eine verdrehte Bastion, halb schönes Schloss und eine halb verzerrte Fabrik. Laut Leon nahm Malefiz Hollow Bastion neun Jahre vor den Ereignissen in Kingdom Hearts mit den Herzlosen ein. Einige Bewohner konnten entkommen, viele endeten jedoch in der Stadt Traverse. Aber die jüngste bekannte Bewohnerin, Kairi, wurde von Xehanort zu den Ozeanen der Welten gesendet und landete schließlich auf den Inseln des Schicksals dank Aquas Zauber. Während ihrer Herrschaft im Schloss, als eine von Ansem, Sucher der Dunkelheit Untergebenen, ist es wahrscheinlich, dass sie entweder das Burgverlies umgestaltet oder neu gemacht hat, da die Dekoration aus Rosen und vielen dornigen Ranken besteht.

Kingdom HeartsBearbeiten

Malefiz und die Mitglieder ihrer geheimen Gruppe treffen hier Vorkehrungen für das Öffnen der Tür zur Dunkelheit. Malefiz vermutet, dass es sich bei besagtem Portal um einen Durchgang zum Herzen aller Welten handelt, in dem unermessliche Weisheit liegt. Tatsächlich aber handelt es sich um das Reich der Finsternis, das die Herzlosen als Paradies ansehen und herbeisehnen.

Malefiz gelingt es, die sieben Prinzessinnen der Herzen in ihrer Thronhalle zu versammeln, wo sie die Tür zur Dunkelheit öffnen sollen. Doch mit Xehanorts Herzlosem, der die Kontrolle über Rikus Körper übernimmt, kommt ihr etwas Unvorhergesehenes in die Quere, das ihr am Ende sogar zum Verhängnis wird.

Als auch Sora, Donald und Goofy in der Halle ankommen, liefert sich Sora zunächst ein heftiges Gefecht mit Xehanorts Herzlosem, um nach dem Sieg über diesen das Schlüsselloch von Hollow Bastion zu versiegeln.

Da Malefiz bereits einen Teil der Tür zur Dunkelheit erzeugen konnte, kann dieses Portal auch betreten werden. Das eigentliche Reich der Finsternis bleibt dem Schlüsselschwertträger jedoch verborgen. Stattdessen erwartet ihn der mächtige Element-Herzlose Behemoth, der als Wächter fungiert und eine Versiegelung des Schlüssellochs, das die Tür selbst ist, verhindern soll.

Kingdom Hearts: Chain of MemoriesBearbeiten

Kingdom Hearts 358/2 DaysBearbeiten

Während Kingdom Hearts 358/2 Days einer kurzen Erinnerungsszene von Roxas an Soras Erinnerungen, wird das Schlüsselloch von Hollow Bastion gezeigt, während Sora sein Herz und sein Körper trennt.

Kingdom Hearts IIBearbeiten

Leon, Yuffie, Aerith, Cid und der Zauberer Merlin gründen das Hollow Bastion-Wiederaufbau-Komitee, das Hollow Bastion wie der Name schon sagt wieder aufbauen will und vor allem den ehemaligen Palast, der unter Malefiz' Herrschaft besonders in Mitleidenschaft gezogen wurde, zu altem Glanz verhelfen.

Nachdem Sora die letzten Überbleibsel Xehanorts, ein böses Programm und das Computersystem Hollow Bastion OS, vernichten kann und eine Revolte Malefiz' und der Organisation XIII mit 1000 Herzlosen niederschlagen kann, wird die Welt tatsächlich wieder in Radiant Garden umgewandelt.

Kingdom Hearts codedBearbeiten

CharaktereBearbeiten

GegnerBearbeiten

HerzloseBearbeiten

NiemandeBearbeiten

JemandeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.