FANDOM



Kingdom Hearts II IconKingdom Hearts II Final Mix IconKingdom Hearts HD 2.5 ReMIX IconGeprüfter Artikel

Interceptor

Interceptor KHII

Katakana インターセプター
Romaji Inta-seputa
Spiel Kingdom Hearts II

Welt Port Royal
Ursprung Fluch der Karibik

Die Interceptor ist einer der spielbaren Orte der Welt Port Royal und kommt in Kingdom Hearts II vor. Sie ist das stolze Schiff der Flotte, welches in der Heimatbasis Port Royal vor Anker liegt. Das Schiff besitzt viele Qualitäten, insbesondere seine Schnelligkeit und wird deshalb von Jack Sparrow gestohlen, damit dieser sein ehemaliges Schiff, die Black Pearl, welche ihm von seinem ehemaligen ersten Maat Barbossa gestohlen wurde, erreichen und wieder zurückerlangen kann. Zusammen mit Will, Sora, Donald und Goofy macht er sich mit der Interceptor an die Verfolgung von Barbossa und der Black Pearl. Nach vielen Abenteuern wird die Interceptor schließlich nach dem Angriff von Luxord auf die Gruppe zerstört.

OrteBearbeiten

Auf dem Schiffsdeck verbringt man die meiste Zeit auf dem Schiff. Es ist auch die gesamte sichtbare Oberfläche der Interceptor, welche damit begehbar ist. Hier wird man auch mit den verschiedenen Gegnern konfrontiert welche das Schiff angreifen: seien es die verfluchten Piraten und Herzlose. Darüber hinaus ist dies auch der Ort an dem man auswählen kann, mit welcher Person man sprechen will, welche sich gerade oben an Deck befindet: Jack oder Will. Von hier aus gelangt man unter Deck zum Laderaum. Der Laderaum unter Deck ist der zweite Bereich, der das Schiff bildet. Er ist nicht besonders groß, jedoch ist dieser Bereich sehr wichtig, da sich hier ein Speicherpunkt der Interceptor und ein Hologramm von Molock einem Mogry befindet, bei dem man auch verschiedenen Gegenstände erwerben kann. In diesem Bereich kann man auch während eines feindlichen Angriffs Zuflucht nehmen. Hier hält sich auch Elizabeth Swann die meiste Zeit auf.

Während des zweiten Besuchs von Sora in Port Royal und nach der Zerstörung der Interceptor gibt es nur noch den Laderaum der Interceptor als spielbaren Ort. Dieser Laderaum der Interceptor ist die zerstörte Version des ehemaligen Laderaums, zugänglich nur nach der Zerstörung des Schiffes durch Luxord. Es ist der nicht versunkene Teil des Schiffes, welches sich nun auf dem Grund des Ozeans befindet. Das Gebiet ist nicht sehr groß und ist sehr chaotisch. Von hier aus gelangt man zum Schiffsfriedhof wo sich ein Speicherpunkt, sowie eine Schatzruhe befindet, welche ein Feder-Amulett enthält, einem Gegenstand, der zur Beschwörung von Peter Pan benötigt wird.

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts IIBearbeiten

Erster Besuch

Kurz nach der Entführung von Elizabeth Swann durch die Piraten, finden William Turner, Sora, Donald und Goofy Jack Sparrow an Bord der Interceptor. Der Piratenkapitän kündigt an, dass er bestrebt sei, "das Schiff" zu "requirieren" und ein Piratenschiff aus diesem machen wird und danach strebt die Black Pearl mit der Interceptor zu verfolgen. Sora und seine Freunde können Jack überzeugen, dass er sie mit an Bord nimmt, auch unter Hervorhebung der Tatsache, dass der Kapitän das Schiff nicht alleine steuern kann.

Schließlich erreicht die Interceptor die Isla de Muerta, wo sich auch die Black Pearl und die Piraten befinden. Jack entscheidet, dass er und Will die Insel erkunden um nach Elizabeth zu suchen, während Sora, Donald und Goofy an Bord bleiben.

Nach einer Weile, als die beiden Männer immer noch nicht zurück sind, entscheidet sich das Trio auf die Suche nach ihnen zu gehen. Sie treffen schließlich auf Elizabeth und Will, die sich auf der Flucht vor einer Gruppe von Piraten befinden. Das Trio beschließt, den Feind zu konfrontieren, während Elizabeth und Will zum Boot gelangen um dann das verabredete Signal zu aktivieren, sobald sie bereit sind zu gehen. Als Sora das Rauch-Signal sieht, wendet sich das Trio von den Piraten ab und gelangt wieder zur Interceptor zurück.

Die Gruppe sucht sehr schnell das Weite mit dem Schiff und beschließt nach Port Royal zurückzukehren. Jedoch werden sie von der schnelleren Black Pearl eingeholt und geentert. Da die Piraten, unter dem Kommando von Barbossa, das letzte der Medaillons benötigen um den Fluch aufzuheben, kommt es dabei zu einem heftigen Kampf mit Sora und seinen Freunden. Trotz alledem müssen Sora und die anderen sich geschlagen geben und die Piraten besetzen die Interceptor. Jedoch gelingt es Will mit den Piraten zu verhandeln und er bietet sich im Austausch für sein Leben an, damit die Piraten das Schiff wieder verlassen. Barbossa hält in soweit sein Wort, er verlässt zwar mit den Piraten das Schiff, lässt jedoch die Herzlosen, welche unter dem Kommando von Karlo stehen, an Bord der Interceptor zurück.

Elisabeth, Jack und die anderen werden gefesselt und in der Kabine der Interceptor gesperrt. Vor der Abreise der Piraten, deponieren diese noch Fässer mit Schießpulver an verschiedene Stellen der, Interceptor um so das Schiff und die darauf befindlichen Personen an Bord in die Luft zu jagen. Dank Jack gelingt es ihnen aber sich selbst zu befreien und die Fässer über Bord ins Meer zu werfen, bevor diese explodieren und so die Explosion und damit die Zerstörung des Schiffes zu verhindern. Anschließend beschließt die Gruppe, auf einer anderen Route, zurück zur Isla de Muerta zu segeln, wo Jack dann auch Elizabeth fragt, ob sie nicht lieber an Bord des Schiffes bleiben möchte, obwohl Letztere mit der Idee nicht begeistert ist. Nach der Niederlage von Barbossa kehren Will und Elizabeth an Bord der Interceptor nach Port Royal zurück.

Zweiter Besuch

Nach ihrer Rückkehr nach Port Royal, erfahren Sora, Donald, Goofy sowie Jack von Elisabeth, dass William sich mit der Interceptor und einer Crew zur Isla de Muerta aufgemacht hatte, um sicherzustellen, dass das Azteken-Gold dort immer noch anwesend war. Denn er hatte erfahren, das wieder einige der verfluchten Piraten in Erscheinung getreten waren. Nachdem nun Elizabeth eine Weile lang nichts mehr von Will gehört hatte, entscheidet sich die Gruppe dafür, den jungen Mann mit der Black Pearl zu suchen.

Auf dem Weg zur Isla de Muerta, entdeckt die Gruppe die treibende Interceptor auf den Wellen und an Bord den bewusstlosen Will. Sie bringen Will zur Black Pearl wo dieser wieder das Bewusstsein erlangt. Er erzählt ihnen, dass gleich nach seiner Ankunft auf der Isla de Muerta, er und seine Männer von einem Mann in Schwarzer Kleidung, der in Begleitung seltsamer Kreaturen war, angegriffen wurden und nur er es geschafft hat, auf die Interceptor zu gelangen.

Schiffsfriedhof - Wrack der Interceptor (Artwork)

Artwork des Wracks der Interceptor auf dem Schiffsfriedhof.

Nach ihrer Rückkehr auf das Deck der Black Pearl, begegnet das Trio und Jack Luxord von Angesicht zu Angesicht, welcher die verfluchten Gold-Medaillons hält. Luxord hetzt bei dem anschließenden Kampf, einen besonderen Herzlosen, den Sensenmeister, gegen die Gruppe. Nach der scheinbaren Zerstörung dieser Kreatur, ersucht Luxord daraufhin mit der Gruppe zu verhandeln, bevor Jack einen Schuss mit seiner Pistole auf ihn machen kann. Er verpflichtet sich seine Hände vom Schatz zu lassen, jedoch nimmt er vier der Medaillons heraus und verteilt sie an vier Spieler Niemande und entkommt mit ihnen. Aufgrund dessen, ist es der Gruppe jetzt nicht mehr möglich, den Fluch aufzuheben.

Sora und die anderen werden vom Sensenmeister zurück zur Interceptor gestoßen, danach lässt Luxord mit den Kanonen der Black Pearl auf die Interceptor feuern. Erheblich beschädigt, explodiert die Interceptor. Die Gruppe kommt später, in den Überresten vom Laderaum der Interceptor, wieder zur Besinnung. Dass Trio und Jack entscheiden sich weiterhin Luxord und seine Niemande zu verfolgen, während das was vom der Interceptor noch übrig blieb, sich jetzt auf dem Schiffsfriedhof befindet.

TriviaBearbeiten

  • Obwohl es im Spiel selber nie erwähnt wird, ist ihr wirklicher Name HMS Interceptor.
  • Die "Brücke" erscheint nicht im Spiel mit dem Namen, sondern das ganze Areal wird als "Interceptor" bezeichnet.
  • Im Gegensatz zum Film, wird im Spiel selber die Interceptor nicht als ein englisches Schiff bezeichnet. Auch die Fahnen des Schiffes entsprechen nicht dem Union Jack.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki