FANDOM



Kingdom Hearts II IconKingdom Hearts II Final Mix IconGeprüfter Artikel

Dieser Artikel bezieht sich auf den Charakter Käpt'n Karlo. Siehe auch: Karlo, Karlo als Gegner oder Karlo als Capitaine der Musketiere.
Karlo

Karlo (Retro, FN) KHII


Jemande

Typ Jemande
Synchron-
sprecher
(Ja:) Töru Öhira
(En:) Jim Cummings
Heimatwelt Fluss der Nostalgie
Ursprung Steamboat Willie (1928)
Spiel Kingdom Hearts II

Karlo

Kingdom Hearts II
Steamboat Willie (1928)

Erster Eintrag (Fluss der Nostalgie)
Kapitän eines Dampfschiffes. Dieser Karlo ist anders als der, den wir kennen. Er scheint keinen Kontakt zu den Herzlosen zu haben, ja er erkennt nicht mal Sora, Donald und Goofy wieder!

Ich frag mich ob er uns nur an der Nase herumführen will?

Zweiter Eintrag (Fluss der Nostalgie)
Kapitän eines Dampfschiffes. Er ist der Karlo aus vergangenen Tagen. Damals arbeitete König Micky für Karlo auf dessen Schiff.

Irgendwie ist es ihm gelungen, sich sein eigenes Dampfschiff zu stehlen - nämlich als Karlo aus der Zukunft!

Käpt'n Karlo ist der Karlo aus der Vergangenheit. Er ist der Kapitän eines kleinen Dampfschiffes, zu dessen Mannschaft auch Micky gehört. Damals war sein Herz noch nicht so dunkel wie in der Zukunft. Anfangs denkt Sora, er wäre genauso wie er ihn kennt und greift ihn an, doch als sich das Gegenteil herausstellt entschuldigt er sich bei ihm. Etwas später trifft er ihn erneut, wie er gegen den Zukunfts-Karlo kämpft. Dieser rennt nach kurzer Zeit weg und stiehlt das Dampfschiff. Er und Sora bekämpften ihn gemeinsam, woraufhin Kapitän Karlo so dankbar ist, dass er ihn auf seinem Dampfschiff fahren lässt.

AussehenBearbeiten

Als Käpt'n Karlo ist er in der Welt Fluss der Nostalgie in Graustufen wie die anderen Bewohner dieser Welt koloriert. Er wird wie bei seinem Auftritt in Steamboat Willie, einem älteren Disney-Cartoon, dargestellt. Von seiner Gesamterscheinung ähnelt er dem heutigen Karlo sehr, jedoch ist er bei seinem Auftritt in dieser Welt in einem nostalgischen schwarz-weiß dargestellt. Er hat schwarzes Fell, große enganliegende Augen mit schwarzen Pupillen und große weiß getönte Augäpfel. Sein Mund ist weiß und er hat vier kurze schwarze Schnurrhaare, je zwei auf beiden Seiten unterhalb seiner ovalen, schwarzen Nase. Seine Zähne sind sehr gerade und weiß. Während er bei seinen anderen Erscheinungsformen schwer gewichtig wirkt, erscheint er hier ziemlich dünn. Als Bekleidung trägt er eine aufgebauschte weite Hose die mit einem einzelnen Riemen über seine Rechte Schulter befestigt ist und auf der vorderen Seite mit einem weißen Hosenknopf gesichert ist. Als Schuhwerk trägt er schwarze klobige Stiefel. Auf seinem Kopf trägt er eine Art Kapitänsmütze welche hoch und zylindrisch geformt ist. Diese ist überwiegend in weißen Farbtönen gehalten, während sie nach oben zu schwarz gefärbt ist. Auf der vorderen Seite befindet sich an dieser Mütze noch ein graues abgerundetes Dreieck, dessen Spitze nach unten zu ausgerichtet ist. Insgesamt ähnelt diese Kapitänsmütze eher einem der Schornsteine seines Dampfschiffes, aus dem schwarzer Rauch emporsteigt.

PersönlichkeitBearbeiten

Als die frühere Version von Karlo, teilt Käpt'n Karlo verständlicherweise viele Persönlichkeitsmerkmale mit seinem zukünftigen Ich, wie sein schroffes Benehmen und generell unhöfliches Verhalten anderen gegenüber. Jedoch zeigt er sich in dieser Version viel wohlwollender als der zukünftige Karlo und er hegt auch keine Absicht anderen Menschen aus irgendeinem Grund zu schädigen. Jedoch wurde bislang nie geklärt, wie Käpt'n Karlo sich später bei anderen Auftritten zu einem rücksichtslosen und hinterlistigen Charakter entwickelt, aber eine mögliche Erklärung wäre es, dass er Groll und Eifersucht über seinen damaligen Schiffsjungen Micky hegte und ihm dessen Aufstieg zum König von Schloss Disney missgönnte, vor allem angesichts der Tatsache, dass Micky einst für ihn zu arbeiten hatte und er ihn als den "König der Schiffsjungen" bezeichnete.

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts IIBearbeiten

Käpt'n Karlo der Karlo der Vergangenheit trifft auf Sora, Donald und Goofy, als diese in die Zeit zurückreisen, um den Grund für das Böse welches Schloss Disney befallen hat zu ergründen. Käpt'n Karlo der sein gestohlenes Dampfschiff sucht, stoppt er bei den Freunden als er sie erblickt und er fragt sie, ob sie irgendwelche Halunken gesehen hätten. Die Freunde zeigen sofort mit ihren Zeigefinger auf ihn und Käpt'n Karlo reagiert zunächst wütend darauf, doch als er sich die Ärmel hochkrempelt und sich für einen Kampf bereitmachen will, bricht er ab, indem er erwähnt, er habe im Moment keine Zeit für sowas und er begibt sich zum Pier und lässt Sora und die Freunde zurück. Die Freunde folgen ihm zum Landungssteg und stellen ihn dort erneut, da sie ihn fälschlicherweise für den Karlo der Gegenwart halten. Käpt'n Karlo fragt die Freunde dann, ob sie ein Hühnchen mit ihm zu rupfen hätten und die Freunde sagen ihm unverblümt, dass es mehr als nur eines wäre. Als Käpt'n Karlo dann erneut das Signal seines Dampfschiffs in der Ferne hört, will er einer Konfrontation mit den Freunden ausweichen, doch lassen Sora und seine Freunde ihn nicht gehen und es kommt zu einem Kampf, den Käpt'n Karlo mit einigen Blessuren verliert. Dann fragt er Sora, was dieser von ihm eigentlich will, da er keinen von der Gruppe kennt. Sora will ihm diese show nicht abkaufen, aber Goofy äußert seine Bedenken, dass dieser Karlo nicht der Karlo der Gegenwart sein kann, da er nicht einmal die Herzlosen zu seiner Hilfe herbei rief. Als sich dann Käpt'n Karlo erheben will um sich an die weitere Verfolgung des Diebs zu machen, fällt wieder auf den Boden zurück. Goofy glaubt nun wirklich, dass an der Sache hier mit diesem Karlo etwas nicht stimmen kann und er fragt Käpt'n Karlo, ob er wirklich Karlo sei und dieser antwortet ihm, dass er der Kapitän des Dampfschiffs sei und ein finsterer Schurke ihm sein Dampfschiff gestohlen habe. Nun glauben die Freunde wirklich, dass Käpt'n Karlo nicht der Karlo sein kann, den sie suchen und sie entschuldigen sich bei ihm für den Ärger, dem sie ihm verursacht haben. Käpt'n Karlo möchte dann, dass Sora und die Freunde sein Dampfschiff suchen und die Freunde erklären sich dazu bereit.

Nach den Ereignissen mit den Fenstern der Vergangenheit, wissen die Freunde nun, wie der Karlo der Gegenwart in die Welt Fluss der Nostalgie gelangen konnte und dass er es war, der das Dampfschiff von Käpt'n Karlo gestohlen hatte und sich nun auch im Besitz des Eckstein des Lichts befindet. Als Käpt'n Karlo sich wieder an die Verfolgung des Diebs begibt, kann er sein zukünftiges Ego beim Schleusentor stellen und es kommt zu einer Rangelei zwischen den Beiden und der Karlo der Gegenwart sagt ihm, dass seine Zukunft auf dem Spiel stehen würde und er verpasst Käpt'n Karlo einen Hieb, der ihn von sich hinweg schleudert und Karlo verschwindet dann mit dem Dampfschiff und dem Eckstein des Lichts. Mittlerweile sind auch Sora, Donald und Goofy beim Schleusentor eingetroffen und sie sehen Karlo auf dem Eckstein stehen, während das Dampfschiff sich bewegt.

Den Freunden gelingt es jedoch, den Eckstein und das Dampfboot nach einem harten Kampf gegen Karlo zu sichern. Karlo verschwindet dann zu den Docks und er begegnet dort erneut seinem alten Ich und erneut schlägt er Käpt'n Karlo zu Boden und er verspottet ihn zudem noch, indem er ihm sagt, "Ha! Du bist noch Grau hinter den Ohren!". Als sich Sora dann anbietet, Karlo möge es mit ihm versuchen, steht Käpt'n Karlo wieder auf und er greift sein jüngeres Ego an und die Gruppe hilft ihm dabei den Karlo der Gegenwart zu vermöbeln. Der Kampf zwischen ihnen findet dabei an verschiedenen Szenarien dieser Welt statt und der Karlo der Gegenwart wird schließlich von Sora und seinen Freunden besiegt. Als Karlo dann über sein Portal diese Welt verlässt, wird es von Sora mit dem Schlüsselschwert verschlossen.

Nach dem sich dann das Portal in Nichts auflöst, möchte Käpt'n Karlo wissen, was genau hier los gewesen war und er will wissen, wer der Typ war, gegen den sie gekämpft hatten. Sora will es ihm gerade sagen, als ihm Goofy den Mund zuhält, da dies ein Geheimnis bleiben soll. Käpt'n Karlo hört zwar noch das Wort Geheimnis, jedoch fragt er nicht weiter danach, stattdessen entschuldigt er sich bei Sora und den Freunden für den Ärger, den er ihnen bereitet hatte. Donald sagt ihm unter dem Gelächter der Freunde, dass er sowas nicht zur Gewohnheit werden lassen soll. Als Dank für die Hilfe, lässt Käpt'n Karlo Sora sein Dampfschiff steuern, welches seiner Meinung nach das beste Schiff auf dem Fluss sei. Zudem erwähnt er, dass sein Bootsjunge Micky sich sowieso verspätet. Nach dem Abschluss dieser Welt, trifft man ihn beim Hügel des Ecksteins anstelle beim Dock wieder.

WeblinksBearbeiten