FANDOM



Kingdom Hearts 3D Dream Drop Distance IconKingdom Hearts 3D Dream Drop Distance HD Icon

Ich vertraue deinem Wissen, was zu tun ist.
Naminé Normal Talksprite
Dieser Artikel braucht mehr Informationen!
Hilf mit, den Artikel zu verbessern, indem du dein Wissen teilst oder schau einfach weiter unten, was alles verbessert werden muss.
Diesem Artikel mangelt es an: Artikel im Abschnitt Orte bearbeiten und den Abschnitt der Handlung bei Dream Drop Distance beschreiben.

La Cité des Cloches ist eine Welt aus Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance und eine der sieben Welten die eingehüllt im Schlaf liegen und die wieder erweckt werden müssen.

OrteBearbeiten

Die spielbaren Gebiete in dieser Welt, sind der Innen- und Außenbereich der Kathedrale Notre Dame, sowie das Kirchenschiff innerhalb der Kathedrale selber, die Straßen der Stadt La Cité des Cloches, der Hof der Wunder, die Brücke, die über den Fluss Seine führt, das Land des Müllers mit der Windmühle und das Friedhofstor mit dem angrenzenden Friedhof und dem Tunnel, die Katakomben.

HandlungBearbeiten

Zwischen Kingdom Hearts: Birth by Sleep und Kingdom HeartsBearbeiten

Irgendwann nach Terra-Xehanorts Abstieg in die Dunkelheit, werden die Herzlosen auf vielen Welten losgelassen, einschließlich in die Welt La Cité des Cloches, worauf diese Welten von der Dunkelheit verschluckt werden. Nachdem Sora Ansem besiegte und die Welten wiederhergestellt wurden, bleibt La Cité des Cloches eine der wenigen Welten, die sich in einem Zustand der tiefen Schlafes befinden, anstatt in das Reich des Lichts zurückzukehren.

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop DistanceBearbeiten

CharaktereBearbeiten

GegnerBearbeiten

Bitte beachten, dass die normal geschriebenen Namen einen normalen Kampf gegen diesen Gegner aufzeigen, wobei die fettgeschriebenen Namen die Endgegner des jeweiligen Ortes sind.

GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • La Cité des Cloches erschien bereits vor Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance in einen nicht-Kanon Comic und hieß El Cetro y el Reino, in welchen Quasimodo, Esmeralda, Laverne und Claude Frollo erschienen.

WeblinksBearbeiten