Fandom

Kingdom Hearts Wiki

Phoebus

1.885Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Kingdom Hearts 3D Dream Drop Distance Icon.pngDieser Artikel ist in Ordnung.

Phoebus

Phoebus 3D.png


Jemande.png

Typ Jemande
Synchron-
sprecher
(Ja:) Souma Suzuki
(En:) Phil LaMarr
Heimatwelt La Cité des Cloches
Ursprung Der Glöckner von Notre Dame
Spiel Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance

Phoebus

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance
Hauptmann der Wache. Nachdem er Quasimodo und Esmeralda kennenlernte, begann er, die Methoden des Richters Frollo zu hinterfragen.

Phoebus ist ein Charakter aus Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance, der in der Welt La Cité des Cloches lebt.

Phoebus ist Hauptmann der Stadtwache, die dem Richter Claude Frollo untersteht. Dieser befiehlt ihm, die Zigeuner der Stadt zu beseitigen, aber nachdem er der schönen Esmeralda begegnet, beginnt er allmählich dem Richter nicht mehr zu gehorchen.

AussehenBearbeiten

Phoebus ist von seiner Gesamterscheinung her ein stattlicher, gut aussehender, freundlich wirkender junger Mann. Er trägt mittellanges blondes Haar, mit Strähnen die einen Teil seiner Stirn bedecken. Er hat blaue Augen, hellbraune Augenbrauen, eine lange Nase und fein geschwungene blasse Lippen. Er trägt einen kurzen hellbraunen Kinnbart. Seine Kleidung besteht aus einem langen, blauen Hemd, das er über eine dunkelblaue eng anliegende Hose trägt. Über dem blauen Hemd trägt er einen goldenen Waffenrock mit zwei Schulterstücken. Der Waffenrock ist mit einem ockerfarbigen Wappen verziert. Um seine Taille trägt er einen braunen Waffengürtel, an dem sein Schwert befestigt ist. Er trägt dunkelbraune Schuhe und ockerfarbige, an den Rändern golden verzierte Beinschienen, die bis zu den Kniegelenken reichen. Seine Hände stecken in dunkelbraunen Handschuhen, die den Unterarm bedecken. Dazu trägt er noch einen blauen Umhang der einen Teil seiner Brust bedeckt.

PersönlichkeitBearbeiten

HandlungBearbeiten

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop DistanceBearbeiten

Phoebus wird vom Richter Claude Frollo aus dem Krieg zurück nach La Cité des Cloches geholt um das Problem mit den Zigeunern in der Stadt zu lösen. Jedoch ist Phoebus von dem Anliegen des Richters nicht überzeugt. Kurz nach Soras Ankunft in La Cité des Cloches, informiert Hauptmann Phoebus Richter Claude Frollo über das Vorhandensein von monströsen Kreaturen, die sich auf den Straßen der Stadt bewegen, während dieser gerade Sora wegen seines fremdartigen Aussehens befragt, ob er zu den Zigeunern der Stadt gehöre. Von Anfang an glaubt Phoebus aber nicht daran, das Sora irgendeines Verbrechen schuldig sei und begibt sich zu ihm, um ihm seine Hilfe für den gemeinsamen Kampf gegen die Traumfänger anzubieten. Er wird Zeuge davon, wie Sora die Traumfänger besiegt und wie er Frollos Mündel Quasimodo vor ihnen beschützt. Während Frollo dass nicht gutheißt, da er Quasimodo eine Lektion für das Verlassen der Kathedrale erteilen wollte, festigt das die Güte von Sora in den Augen von Phoebus und als dann noch Frollo der Schönheit von Esmeralda einer Zigeunerin verfällt und dann auch noch eine Stadtweite Fahndung nach ihr beginnen lässt, bei dem unter anderem seine Methoden immer gewalttätiger werden, beginnt Phoebus seine Entscheidung Frollo zu dienen in Frage zustellen.

Während Riku an der alten Mühle, außerhalb der Stadt ankommt, nimmt er wahr, dass Frollo vor lauter Hass das Haus eines unschuldigen Müllers niederbrennen lassen will. Phoebus ist bereit, gegen diese Ungerechtigkeit zu intervenieren und er wendet sein Schwert auf den offensichtlich verrückten Richter, aber da Frollo daraufhin den Traumfänger Kriegsspeier beschwört, ist er nicht in der Lage es mit ihm aufzunehmen und Riku übernimmt die Aufgabe dieses Monster, dass zur Kathedrale fliegt zu stoppen.

Phoebus ist sich bewusst darüber, dass Frollo den Zigeunerunterschlupf, den Hof der Wunder angreifen lassen wird, so beschließt er das Versteck, als erster zu finden und die Zigeuner zu warnen, dabei kreuzen sich seine und Soras Wege erneut. Obwohl Sora zuerst zögert, Phoebus zu vertrauen, nachdem dieser ihn mit Frollo zusammen gesehen hatte, gelingt es Phoebus, den Jungen zu überzeugen, dass sie auf der gleichen Seite stehen. Mit der Hilfe von Quasimodo, der zuvor ein Medaillon als ein Geschenk von Esmeralda erhalten hatte, in dem sich eine Karte mit dem Zigeunerversteck befindet, finden Phoebus und Sora den Hof der Wunder und warnen Esmeralda, aber Frollo der ihnen heimlich folgt verwickelt Sora und Phoebus in einen Kampf mit dem Kriegsspeier und nimmt während des Kampfes der beiden, Esmeralda gefangen und schleppt sie fort.

Als dann Esmeralda auf dem Scheiterhaufen steht und verbrannt werden soll, gelingt es Phoebus, seinem Käfig zu entweichen und sich einen Weg in die Kathedrale zu bahnen. In das innere der Kathedrale angelangt, steigt er nach oben und kann gerade noch rechtzeitig, Quasimodo vor seinem Sturz in den Tod retten, nachdem einige Sekunden zuvor bereits Frollo zu Tode stürzte. Sie vereinigen sich wieder mit Esmeralda und Quasimodo segnet die Beziehung von Phoebus mit dem Zigeunermädchen.

WeblinksBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki